Freitag, 2. November 2012

"Als die Tiere für einen Tag sprechen durften" von Franz Spengler

"Britta und ihre kleine Schwester Insa durften wieder einmal in den Ferien zu ihrer Großmutter fahren. Darauf freuten sich beide, denn sie waren sehr gern bei ihr. Die Großmutter wohnte in einem schönen, großen Bauernhof, weit draußen auf dem Land."

Zu meiner Ausgabe:

Verlag: Traumstunden Verlag (März 2012)
Format: TB, 69 Seiten
ISBN: 978-3-942514-19-4
Preis: 7,50 € [D] 

☁ ☁ ☁ ☁



Inhalt:

Als Britta  und Insa die Ferien bei ihrer Großmutter verbringen dürfen, erzählt ihre Oma ihnen die Geschichte der Tiere, die für einen Tag die Fähigkeit des Sprechens erhalten haben und bei einer alten Bäuerin Vertständnis und Zuflucht finden. Werden sie ihre jeweiligen engstirnigen Besitzer ebenfalls davon überzeugen können, dass Tiere nicht zum Essen da sind?

Meine Meinung:

Das Buch ist ein Kinderbuch und besonders gut geeignet zum Vorlesen und/ oder Lesenlernen. Es ist einfach und in kurzen, verständlichen Sätzen geschrieben. Auf dem Einband sowie gelegentlich zwischen den Seiten finden sich Kinderzeichnungen, die das Buch auflockern. Die sonstige Aufmachung erinnert ein wenig an alte Kinderbücher aus den 70ern, vor allem die fette Schrift von Titel, Autor und Klappentext sowie die Namen der Mädchen. Mit dem Kauf des Buches werden 50 Cent zu Gunsten des Vereins "Schüler für Tiere" gespendet, hinten findet sich zudem ein Beitrittserklärungformular zu diesem Verein.

Ich hätte es gut gefunden, wenn sich irgendwo ein Hinweis auf die christliche Dimension des Buches gefunden hätte. So war ich ziemlich vor den Kopf gestoßen, als Jesus höchstselbst in einer goldenen Kugel vom Himmel herabschwebt und den Tieren die Gabe zu sprechen verleiht. Für Eltern, die ihre Kinder nicht christlich erziehen bzw. religiös neutral halten wäre ein solcher Hinweis daher nicht schlecht gewesen. Andererseits kann es für christliche Eltern auch eine Hilfe sein um ihren Kindern zu erklären, dass die biblische Aussage, sich die Tiere untertan zu machen, missverständlich ist.

Thematisch finde ich das Buch sehr gut. Es werden viele Tiere und deren Leiden beschrieben, darunter auch ein Kater, dem die Menschen den Schwanz zertrümmert haben. Es wird also Gewalt gegenüber "Nutz-" und "Haustieren" thematisiert, außerdem die Gräuel der Jagd. Im Laufe des Buches wird der Leser aufgefordert, sich in die Lage der Tiere zu versetzen, als nämlich einige der sturen Bauern für einige Stunden in Tiere verwandelt und in ein Schlachthaus gebracht werden.

Ich denke, dass das Buch für Eltern, die ihre Kinder vegetarisch oder vegan erziehen, eine gute Ergänzung sein kann, wenn man sich an der christlichen Komponente nicht stört. Wenn ein Kind jedoch noch nie mit der Problematik konfrontiert wurde und selbst Fleisch isst, kann es zu Problemen kommen, wie auch eine Rezensentin auf Amazon anmerkte. Ihre Tochter habe nach der Lektüre geweint und sich als Mörderin empfunden. Das Buch ist daher nicht für jedes Kind geeignet.

Für mich persönlich und meine vielleicht späteren Kinder wäre das Buch wegen der christlichen Anspielungen leider nichts. Auch dass man sehr darauf achten muss, welchem Kind man das Buch gibt, ist ein Negativpunkt. Ich gebe dem Buch daher nur 2 von 5 Wolken, möchte aber nochmal betonen, dass es für das entsprechende Publikum ein sehr gutes Buch ist.

An dieser Stelle noch ein großes Dankeschön an den Traumstundenverlag Essen, der mir dieses Buch freundlicherweise zur Verfügung stellte!

1 Kommentar:

  1. Liebe Carina,
    vielen, vielen Dank, dass du mir mein Exemplar von "Über uns Stille" zugesandt hast! Ich habe mich sehr gefreut, vor allem, über den sehr netten Brief, den du für mich beigelegt hast! Sehr gerne hinterlasse ich dir meine Blog-Adresse und hoffe, dass du ab und an mal bei mir vorbei schaust. Mich hast du nun als Leserin für deinen Blog auf jeden Fall gewonnen!

    Hier findest du mich und meine Rezensionen:

    http://bluenaversum.blogspot.de/

    Liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar! Schau doch bald wieder rein, dann habe ich geantwortet :)