Sonntag, 3. Februar 2013

Neue Rechtschreibung

Es ist so weit: die letzten Prüfungstage brechen an. Ich kann euch nicht sagen wie ich dem Mittwoch Mittag (genauer: 10:45 Uhr) entgegenfiebere, wenn alles vorbei ist. Dann heißt es zwar noch zittern, bis die Ergebnisse da sind, aber immerhin kann ich mich dann wieder außerstudentischen Sachen widmen, OHNE ein schlechtes Gewissen zu bekommen. 

Momentan heißt es aber noch: lernen, lernen, lernen... Damit das nicht zu sehr aufs Gemüt drückt versuche ich in den Lernpausen, mich mit Videos, Bildern, etc. irgendwie aufzumuntern und meistens klappt das auch. Deshalb möchte ich euch hier die ersten Pläne der nächsten Rechtschreibreform vorstellen. Ich bin sehr dafür, würde einiges erleichtern ;-)

Erster Schritt: Wegfall der Großschreibung
einer sofortigen einführung steht nichts mehr im weg, zumal schon viele grafiker und werbeleute zur kleinschreibung übergegangen sind.

zweiter schritt: wegfall der dehnungen und schärfungen
diese masname eliminirt schon di gröste felerursache in der grundschule, den sin oder unsin unserer konsonantenverdopelung hat onehin nimand kapirt.

driter schrit: v und ph ersetzt durch f, z ersetzt durch s, sch verkürzt auf s
das alfabet wird um swei buchstaben redusirt, sreibmasine und setsmasinenen fereinfachn sich, wertfole arbeitskräfte könen der wirtsaft sugefürt werden.

firter srit: g, c und ch ersetst durch k, j und y ersetst durch i
ietst sind son seks bukstaben auskesaltet, di sulseit kann sofort fon neun auf swei iare ferkürtst werden, anstat aktsik prosent rektsreibunterikt könen nütslikere fäker wi fisik, kemi oder auk reknen mer kepflekt werden.

fünfter srit: wekfal fon ä, ö, ü-seiken
ales uberflusike ist ietst auskemertst, di ortokrafi wider slikt und einfak. Naturlik benotikt es einike seit, bis diese fereinfakung uberal riktik ferdaut ist, fileikt ein bis swei iare. Anslisend durfte als nekstes sil di fereinfakung der nok swirikeren und unsinikeren kramatik anfisirt werden.

Außerdem habe ich ein Bild entdeckt, das meinen Zustand (vor allem in Bezug auf Geographie) absolut treffend wiederspiegelt:


Geht's euch auch manchmal so? :D

Ich melde mich am Mittwoch wieder, dann mit meinen Leseplänen für die Ferien. Drückt mir die Daumen - ich brauche alles Glück, was ich kriegen kann!

Kommentare:

  1. Hey, ich hab deinen Blog gerade über Blog-Zug gefunden und finde ihn echt toll. :)

    Für die Prüfungen drücke ich dir ganz doll die Daumen. Die Schul- / Lernzeit ist bei mir schon ein paar Tage her, aber ich erinnere mich noch daran, dass es mir vor Prüfungen und Klausuren immer so ähnlich ging. Kopf hoch, es ist ja nicht mehr lang!

    LG,
    Kathy

    AntwortenLöschen
  2. Hallöle

    Geniale Reform XD
    Hab ja auch immer so meine Probleme mit der Schreibweise, da kommt sowas gerade recht XDDD

    Wenn du noch ne schöne beschäftigung für die Ferien suchst, kannst du dich auch gerne noch Annabels und meiner Lesechallengs im februar anschließen ;)

    Ansonsten wünsch ich dir ne super schöne Zeit zum entspannen!

    Liebe Grüße
    Scatty

    AntwortenLöschen
  3. viiiiiiiiiiel erfolg für mittwoch!
    und: ist die bilderstrecke von keenan und kel, oder wie diese serie hieß? (nur im hirn gegooglet, nicht in der suchmaschine)

    lg
    das a&o

    AntwortenLöschen
  4. ak du meine kute. bei diser rektsreipunk mus man ia sen minuten uberleken befor man einen sats sustande brinkt.
    Bitte verzeih mir. Ich glaube es geht um einiges schneller, wenn ich diesmal noch die alte Rechtschreibung benutze. Beim nächsten Kommentar werde ich mir Mühe geben die neue rektsreipunk zu verwenden. Versprochen.
    Viel Glück für die Prüfungen. Zeig ihnen wer hier der Boss ist! ;)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar! Schau doch bald wieder rein, dann habe ich geantwortet :)