Freitag, 15. März 2013

Vom Feind zum Freund: Der Kindle

Lage Zeit war ich sicher, mir nie einen Ebook-Reader anzuschaffen. Ich sah das neue Zeitalter der elektronischen Bücher skeptisch, befürchtete ein Aussterben der Bücher und wollte mich auch nicht den zombieartig anmutenden Leuten anschließen, die ständig in ein Gerät starren müssen. Da jetzt aber mein Auslandssemester vor der Tür steht, habe ich mir das ganze noch einmal durch den Kopf gehen lassen: viele Monate in einem fernen, fernen Land, ständig unterwegs, keinen festen Wohnsitz und Gewichtsbegrenzung am Flughafen - wohin mit den Büchern, die ich zum Leben brauche?? Ein Ebook-Reader erscheint mir daher als eine sehr gute Lösung.

Facebook-Seite "Amazon Kindle"

Zum Glück steht mein Geburtstag vor der Tür und so kann ich mir das doch recht teure Stück praktischerweise schenken lassen. Vor ein paar Tagen kam er dann an: Der Kindle Paperwhite. Wegen eventueller Rückgabe etc. durfte ich ihn jetzt, ein paar Tage vor meinem Geburtstag, schon testen und ich muss sagen, ich freue mich sehr über das kleine Gerätchen. Es ist leicht zu handhaben und es liest sich angenehm darauf. Für Urlaube ist es sicher genau das richtige, die Beleuchtung macht den Kindle Paperwhite für allem fürs Camping interessant. Es wird bestimmt auch eine Erleichterung sein, wenn ich mit Semesterbeginn täglich wieder über eine Stunde mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs bin, denn der Kindle ist definitv leichter als so mancher Schmöker, den ich schon tagelang mit mir herumgetragen hab.

Es stört mich ein bisschen, dass es keine Seitenzahlen gibt, dagegen finde ich es sehr praktisch, dass angezeigt wird, bei wieviel Prozent vom Buch man sich befindet und wie viel Zeit man voraussichtlich noch brauchen wird.

Ich habe allerdings so meine Prinzipien. Zum Beispiel werde ich - abgesehen von der Zeit im Ausland - keine Ebooks kaufen, die teurer sind als das billigste (gebrauchte) Buch, das ich bekommen kann. Klingt vielleicht albern, aber ich sehe nicht ein, warum ich für eine schlichte Datei so viel zahlen soll, wenn ich mir das Buch für weit weniger Geld ins Regal stellen könnte. Und wenn mich ein günstiges Ebook vom Hocker haut, werde ich mir auch das gedruckte Original zulegen.

Überhaupt werde ich nicht zulassen, das mein Bücherregal verwaist und ausstirbt. Es wird weiterhin gehegt und gepflegt werden, Ebooks sollen die Minderheit bleiben. Ich zähle die Ebooks auch nicht zu meinem SuB. Dort werdet ihr weiterhin einen Überblick über die Bücher finden, die in echt in meinem Besitz sind.

Habt ihr auch einen Ebook-Reader? Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht und was habt ihr lieber - Bücher oder Ebooks? Ich bin gespannt auf eure Antworten.

Kommentare:

  1. Ich überlege mir seit längerem, mir einen E-Reader zu kaufen. Allerdings will ich nicht an Amazon gebunden sein, es wird also kein Kindle. Bis jetzt fehlt mir aber schlicht der passende Anlass. Da in den letzten paar Jahren an den Ferienorten eigentlich immer Bücher vorhanden waren und ich kaum länger als 2 Wochen Urlaub gemacht habe, gab es irgendwie nie einen Grund, sich endlich für einen Reader zu entscheiden. Und weil das nächste Modell, das demnächst herauskommt, ja besser sein könnte als der aktuelle Favorit, warte ich also noch ein paar Wochen - und warte, und warte... ;)

    LG, Julia

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe meinen Reader und geb ihn nicht mehr her. :-D

    AntwortenLöschen
  3. Ich gäbe meinen Kindle nicht mehr her. Auch wenn ich Kindle und "konventionelle Bücher" nebeneinander nutze, möchte ich nicht mehr auf meinen Kindle verzichten. Gerade für Urlaub und auch fürs Pendeln ist er einfach schon praktisch. Alles, was meine Handtasche leichter macht, ist willkommen.

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab seit Weihnachten auch einen Kindle und bin sehr zufrieden.
    Ich nutze ihn vor allem für Reisen und wenn ich unterwegs bin. Wie du schon sagtest macht sich so ein E-Reader in der Tasche deutlich besser als ein Buch (mal abgesehen davon, dass Bücher in Taschen auch schnell kaputt gehen)
    Deine Regeln kann ich verstehen, denn die habe ich auch. Das eBook MUSS immer günstiger sein, als der amazon Preis für das Buch.
    Außerdem kaufe ich mir auch keine Reihen als e-book, da ich diese lieber im Regal sammle!

    Grüße,
    Hannah

    AntwortenLöschen
  5. WooooooooooW
    wunderschönes theme!!!
    ich liebe diese farbenkombination und die optik von altem büttenpapier!
    gesehen und für sehr gut befunden.
    liebe grüße,тнɛиαмɛℓɛƨƨσиɛ

    AntwortenLöschen
  6. Jaaaaaaaa!
    Ich hab ebenfalls ein Kindle und ich liebe ihn!
    Diese ganze Papierbücher vs. E-Bücher Diskusion ist wohl die häufigste wenn's ums Thema E-Reader geht. Ich glaube, die richtigen Bücher werden nie aussterben. Vorallem, für Leute die nicht so viel lesen lohnt es sich gar nicht so ein Gerät zu kaufen, weil sie sowieso fast nie freiwillig ein Buch in die Hand nehmen.
    Aber für Leseratten wie uns ist es total praktisch.
    Was ich daran auch liebe, ist die Zitatfunktion. Man kann einfach beliebige Stellen markieren und sie nachher auf den PC übertragen und man hat ne Textdatei mit allen markierten Stellen inklusive Angaben zum Buch und Autor, damit man weiss aus welchem Buch diese Buchstelle stammt.
    Das ist ganz schön praktisch - vor allem bei Büchern wie zB. von Nietzsche, wo man so manche Aussagen so genial findet, dass man sie auf keinen Fall wieder vergessen möchte.

    Und übrigens, so ganz unter uns - ich habe alle möglichen Bücher auf meinem Kindle, und ich habe keinen Cent dafür bezahlt. Du kannst fast alle Bücher gratis im Internet runterladen wenn du weisst wo. Einfach in Google den Buchnamen, Autor und "free pdf" eingeben. Bei manchen Bücher muss man etwas länger suchen, andere hat man innerhalb weniger Minuten. Das PDF kann man sich per Email an das Kindle senden und wenn man im Betreff "convert" eingibt wandelt er es automatisch in's Kindle-Format um. Ganz schön pratkisch!

    Was auch toll ist, dass Bücher in Fremdsprachen viel besser zu lesen sind, da ein Definitions Wörterbuch mit dabei ist und wenn man ein Wort nicht versteht mit einem Klick die Bedeutung nachlesen kann.

    Viel Spass mit deinem Kindle und alles gute zum Geburtstag :)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar! Schau doch bald wieder rein, dann habe ich geantwortet :)