Dienstag, 23. April 2013

Schöne-Worte-Dienstag



Viel Zeit ist vergangen seit dem letzten schönen Wort, aber bis heute sind mir keine besonders schönen Wörter mehr über den Weg gelaufen. Ich dachte schon, auch diesen Dienstag wieder verstreichen lassen zu müssen, doch dann war es plötzlich da, das Wort, pünktlich zum Welttag des Buches:

Lautmalerei

Wer in der Schule oder der Uni mit Sprachen zu tun hat, kennt das Wort bestimmt. Der Fachbegriff lautet Onomatopoesie, "Lautmalerei" drück aber viel besser aus, was gemacht wird. Nämlich das Malen mit Lauten bzw. das Ausdrücken von Geräuschen der Umwelt in Worten. So zum Beispiel "zischen" und "rauschen". Es gibt noch einige Wortkategorien, die zur Onomatopoesie zählen, man kann mit dem Prinzip aber auch schöne neue Wörter erfinden, wie es zahlreiche Dichter schon getan haben. Das folgende mag ich sehr gern und es ist auch relativ bekannt:

Gruselett

Der Flügelflagel gaustert
durchs Wiruwaruwolz,
die rote Fingur plaustert,
und grausig gutzt der Golz.
(Christian Morgenstern)

Ich finde es faszinierend, wie mit Worten, die es gar nicht gibt, eine Stimmung hervorgerufen werden kann, allein durch ihren Klang. Hier sind ja noch einige "normale" Worte zwischendrin, es gibt aber auch Gedichte, die völlig aus Fantasieworten bestehen. "Karawane" von Hugo Ball ist hierfür ein schönes Beispiel.

Falls ihr zum ersten Mal vom Schöne-Worte-Dienstag lest, könnt ihr hier nachschauen, worum es geht. Vielleicht habt ihr ja Lust mitzumachen? =)

1 Kommentar:

  1. Oh, ich mag die Verse von Christian Morgenstern so sehr!

    Ein Favorit von mir ist folgendes Gedicht:

    Der Lattenzaun

    Es war einmal ein Lattenzaun,
    mit Zwischenraum, hindurchzuschaun.

    Ein Architekt, der dieses sah,
    stand eines Abends plötzlich da -

    und nahm den Zwischenraum heraus
    und baute draus ein großes Haus.

    Der Zaun indessen stand ganz dumm,
    mit Latten ohne was herum,

    ein Anblick grässlich und gemein.
    Drum zog ihn der Senat auch ein.

    Der Architekt jedoch entfloh
    nach Afri - od - Ameriko.

    :-)

    Liebe Grüße

    Gabi

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar! Schau doch bald wieder rein, dann habe ich geantwortet :)