Donnerstag, 16. Januar 2014

"Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele" von Suzanne Collins

"Als ich aufwache, ist die andere Seite des Bettes kalt. Ich strecke die Finger aus und suche nach Prims Wärme, finde aber nur das raue Leinen auf der Matratze. Prim muss schlecht geträumt haben und zu Mutter geklettert sein. Natürlich. Heute ist der Tag der Ernte.""


"Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele" von Suzanne Collins

Verlag: www.oetinger.de (2009)
Format: Ebook
ISBN: 978-3-86274-141-0
Preis: 8,99 € [D] 
Originaltitel: "The Hunger Games" (2008)

☁ ☁ ☁ ☁ ☁


Inhalt


Um ihre kleine Schwester Prim zu schützen meldet sich die 16-jährige Katniss freiwillig als Kandidatin für die grausamen Hungerspiele, die das Kapitol, Hauptstadt einer dystopischen Gesellschaft, jedes Jahr abhält. 24 Jugendliche müssen sich bei jedem Spiel bekriegen und gegenseitig töten, bis ein Sieger übrig bleibt. Katniss hat ihrer Schwester versprochen, zurückzukehren. Doch kann sie dieses Versprechen halten?


Meine Meinung


Darf ich vorstellen: mein erstes 5-Wolken-Buch des Jahres 2014! Ich war von Anfang an davon gefesselt und konnte es kaum aus der Hand legen.

Obwohl es sich bei der Panem-Reihe um Jugendbücher handelt, ist das Thema eines der grausamsten, das mir je in dieser Form untergekommen ist. 24 Teenager von 12 bis 18 Jahren werden jedes Jahr dazu gezwungen, sich gegenseitig zu töten während die ganze Welt zuschauen muss und den Sieger feiert? Eine abartige Vorstellung, die das Buch aber einzigartig macht. Collins' Fantasie und ihr Einfallsreichtum sind beeindruckend und es passt einfach alles.

Die Geschichte wird im Präsens und aus der Ich-Perspektive erzählt. Obwohl ich die Präsens-Form nicht besonders mag muss ich sagen, dass es in diesem Buch die beste Wahl gewesen ist und die besondere Atmosphäre sowie die Unvorhersehbarkeit noch stärker hervorhebt. Der Leser bekommt nur Einblicke in Katniss zum Zeitpunkt des Geschehens und kann Pläne und Ziele der anderen Spieler bloß erahnen, wodurch man manchmal das Gefühl hat, selbst in der Arena zu stehen. Es könnte so gut wie alles passieren und man hat bis zum Schluss keinen blassen Schimmer, wie es ausgehen könnte.

Allerdings ist aufmerksamen Lesern schon nach wenigen Kapiteln klar, dass Peeta, der männliche Part aus Katniss' Heimat-Distrikt, nicht nur eine Rolle spielt als er behauptet, seit seiner Kindheit in Katniss verliebt gewesen zu sein. Bei Katniss, der Hauptperson und Ich-Erzählerin, fällt der Groschen hingegen erst viel später, was aber unter diesen Umständen nachvollziehbar ist.

Katniss ist eine Kämpfernatur, keine Romantikerin, was schon auf den ersten Seiten deutlich wird. Sie ist Jägerin und Ernährerin ihrer Familie, ihre kleine Schwester bedeutet ihr alles. Dennoch ist sie nicht kaltblütig und lässt sich auch durch die Spiele nicht ihre Menschlichkeit nehmen. Ihr Vorgehen in der Kampfarena wurde offensichtlich sehr gut durchdacht und so gezeichnet, dass Katniss weiterhin sympathisch bleibt. Damit ist Collins eine schwere Aufgabe meisterhaft gelungen.

Ich vergebe verdiente 5 von 5 Wolken für diesen Trilogieauftakt, von dem die nächsten Teile schon in der Warteschleife stehen ;-)

Kommentare:

  1. Hach ja, "Die Tribute von Panem". War schon eine außergewöhnliche Trilogie, die es wirklich verdient, so toll verfilmt zu werden!

    Ich habe dich getaggt und hoffe, dass du gerne mitmachst!
    http://bluenaversum.blogspot.de/2014/01/unter-200-follower-tag.html

    LG
    Kathi

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass dir das Buch so gut gefällt. Auch ich habe diese Trilogie geliebt. Sie gehört auf jeden Fall zu meinen Lieblings-Dystopien. Ich finde man kann nie zu alt sein für Jugendbücher ;-)

    AntwortenLöschen
  3. ich hab die Bücher noch nicht gelesen, aber ich glaube sie landen mal auf meiner Wunschliste

    lg Florenca von http://geliebtes-buch.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. @BlueNa: Vielen Dank fürs Taggen! Hab deine eigenen Antworten sehr interessiert gelesen und hätte vieles ähnlich beantwortet. Ich würde gerne mitmachen und deine Fragen beantworten, hab aber momentan einfach nicht die Zeit dazu... hoffe, ich denk dran, wenns wieder bisschen ruhiger bei mir wird :)

    @KreaMa: Stimmt, dennoch erwarte ich auch bei Jugendbüchern ein gewisses Niveau, das manchmal sehr zu wünschen übrig lässt!

    @Flo: Tu das! Wie du sehen kannst bin ich jetzt schon beim dritten Band angelangt - ich kann einfach nicht aufhören!!!

    Liebe Grüße
    Jacy

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar! Schau doch bald wieder rein, dann habe ich geantwortet :)