Samstag, 5. Juli 2014

Neuzugänge #6 oder: Bin ich noch zu retten??

Auauau... ich glaube, es sind noch nie so viele neue Bücher auf einmal bei mir eingezogen... Ich habe echt ein schlechtes Gewissen. Andererseits hatte ich echt gute Gründe für den Kauf. Ich erläutere mal die Sachlage und hoffe auf bestätigende Worte anderer Büchernarren, damit ich mich ein bisschen besser fühle *lach*

Aaaalso. Nachdem in letzter Zeit viele Bücherblogs über den Buch- und Medienversand Arvelle berichtet haben, habe ich mich dort auch einmal umgesehen. Ich liebe Mängelexemplare und weil ich auf Anhieb ein paar besonders günstige Exemplare gefunden habe, wollte ich mich anmelden, damit ich sie auf den Merkzettel legen und später wieder darauf zurückgreifen kann. Nur kam mit der Neuanmeldung leider ein 15%-Gutschein, gültig bis zu, 29.06. ... Da muss man doch zugreifen, oder?? Bitte sagt mir, dass ihr das auch getan hättet!!

Ich habe also meinen Wunschzettel ein wenig abgearbeitet und auch ein paar andere interessante Bücher entdeckt. Insgesamt kam ich auf einen Bestellwert von etwa 41 €, abzüglich den 15% waren es dann nur noch 35 €. Ab einem Bestellwert von 30€ erhält man außerdem ein kleines Buchgeschenk, so dass es insgesamt 9 Bücher waren, die mich nur 4 Tage später erreichten. Da schießt mein SuB natürlich gleich wieder in die Höhe. Und das zu einer Zeit, in der ich wegen Prüfungen sowieso weniger als sonst lese. Das Geld hätte ich eigentlich auch an anderer Stelle besser gebrauchen können, aber... was soll ich sagen... der Geist war schwach...


Hier meine Ausbeute im Einzelnen:


Ehrfurcht vor den Tieren von Albert Schweitzer

Albert Schweitzer gehört zu den wichtigsten Denkern der Tierschutzbewegung. Seine Lehre von der Ehrfurcht vor dem Leben schließt den Respekt vor allen Tieren selbstverständlich ein. Die verstreuten Texte Albert Schweitzers zur Tierethik in einem Band zu versammeln, war daher längst überfällig. Das Buch enthält autobiographische Texte, in denen Schweitzer erzählt, wie er von Kindheit an für das Leiden von Tieren sensibilisiert wurde oder wie in seinem Spital in Lambarene Affen, Gazellen, Pelikane und andere Tiere als Gefährten und Patienten ernst genommen wurden. Den Mittelpunkt bilden philosophische, theologische und kulturgeschichtliche Überlegungen zur Tierethik. 





Du glaubst doch an Feen, oder? von Christoph Marzi

Philippa trifft auf den geheimnisvollen Fox und verliebt sich in ihn. Auf der Suche nach seiner Vergangenheit stößt sie auf die uralte Geschichte der Lady Nightingale. Um Fox aus den Händen der Feenkönigin zu retten, muss Philippa bis zur Tagundnachtgleiche warten. Als die Herbstnacht gekommen ist, macht sie sich auf den Weg in die Wälder am Mount Nightingale.










 Die Feigheit der Frauen von Bascha Mika

Genug mit dem Geschlechtertheater! Frauen betrügen sich selbst. Geben wir es zu: Wir Frauen haben es vermasselt und pflegen unsere Geiselmentalität. Wir fordern ein eigenes Leben und stolpern doch in die selbstverschuldete Unmündigkeit. Wir reden von Selbstbestimmung und erliegen doch der Faszination traditioneller Rollen. Rhetorisch sind wir emanzipiert, doch in der Praxis versagen wir jämmerlich. Wir ordnen uns unter. Freiwillig. Weil es bequem ist, weil wir Konflikte scheuen, weil wir davon profitieren. Frauen sind zu feige.

Bascha Mika streitet gegen den weiblichen Selbstbetrug. Die Autorin fordert von sich und anderen Frauen den Mut, dem selbstgewählten Rückfall in alte Rollenmuster zu widerstehen. Ein kontroverses Debattenbuch, das markant Position bezieht.



 Die Welt wie wir sie kannten von Susan Beth Pfeffer

Gespannt verfolgt Miranda zusammen mit ihrer Familie und der ganzen Nachbarschaft, wie ein Asteroid auf dem Mond einschlägt. Doch dadurch wird der Mond unerwartet aus seiner Umlaufbahn geworfen und die Welt gerät über Nacht aus den Fugen: Flutkatastrophen, Erdbeben und extreme Wetterumschwünge bedrohen die Zivilisation. Miranda und ihre Familie müssen lernen, dass gerade jetzt die kleinen Dinge zählen: Feuerholz, Klopapier, eine Dose Bohnen, Aspirin. Und dass sie alle zusammen sind.








Nach der Bombe von Philip K. Dick

Sieben Jahre nach dem Dritten Weltkrieg geht das Leben im idyllischen West Marin County unweit von San Francisco seinen gewohnten Gang – fast so, als wäre die Bombe nie gefallen. Die Menschen treiben einen regen Tauschhandel und setzen nach und nach die Errungenschaften der Technik wieder instand. Wenn da nur nicht dieses Mädchen wäre, dessen Zwillingsbruder in ihrem eigenen Körper heranwächst. Wenn da nicht Hoppy Harrington wäre, ein von einem früheren Atomunfall Schwerstbehinderter, der plötzlich rätselhafte telepathische Kräfte in sich entdeckt. Und wenn da nicht dieser Mann wäre, Dr. Bruno Bluthgeld, ein durchgedrehter Atomphysiker, dem ein Nuklearkrieg offenbar nicht genug ist …




Wir beide, irgendwann von Jay Asher und Carolyn Mackler

Im Mai 1996 bekommt die 16-jährige Emma ihren ersten Computer geschenkt. Mithilfe ihres besten Freunds Josh loggt sie sich ein und gelangt zufällig auf ihre eigene Facebook-Seite - 15 Jahre später. Geschockt stellt sie fest, dass sie mit 31 Jahren arbeitslos und unglücklich verheiratet sein wird. Josh hingegen, bislang alles andere als ein Frauenheld (der erst kürzlich von Emma einen Korb bekommen hat), wird das hübscheste Mädchen der ganzen Schule heiraten und zudem seinen Traumjob ergattern. Emma ist jedoch nicht gewillt, sehenden Auges in ihr Unglück zu laufen. Um das Zusammentreffen mit dem Jungen zu verhindern, der sie später mal unglücklich machen wird, beginnt sie, bewusste Änderungen in der Gegenwart herbeizuführen. Doch der Versuch, in ihr Schicksal einzugreifen und dadurch ihr künftiges Facebook-Profil zu verändern, setzt eine fatale Kettenreaktion in Gang ...


Die 5 Leben der Daisy West von Cat Patrick

Daisy ist fünfzehn - und schon mehr als ein Mal gestorben. Sie lebt waghalsig, denn sie weiß, dass es Revive gibt, ein Medikament, das ins Leben zurückhilft, wenn alle anderen Mittel versagt haben. Da diese Medizin hochgeheim ist, muss Daisy nach jedem Tod eine neue Identität annehmen und an einen anderen Ort ziehen. Bisher hat sie daher meist isoliert und ohne enge Freunde gelebt. Aber dann findet sie an ihrer neuen Schule nicht nur völlig unverhofft eine beste Freundin, sondern verliebt sich auch noch Hals über Kopf. Zum ersten Mal lässt Daisy sich wirklich auf das Leben ein. Da entdeckt Daisy, dass sie Teil eines großen Experiments ist. God, der zwielichtige Leiter des Revive-Programms, hat viele Menschen auf skrupellose Weise rekrutiert und behandelt sie wie Versuchskaninchen. Daisy begehrt auf. Und setzt damit ernsthaft und unwiederbringlich ihr Leben aufs Spiel ...  


Delirium von Lauren Oliver

Früher, in den dunklen Zeiten, wussten die Leute nicht, dass die Liebe tödlich ist. Sie strebten sogar danach, sich zu verlieben. Heute und in Lenas Welt ist Amor Deliria Nervosa als schlimme Krankheit identifiziert worden. Doch die Wissenschaftler haben ein Mittel dagegen gefunden. Auch Lena steht dieser kleine Eingriff bevor, kurz vor ihrem 18. Geburtstag. Danach wird sie geheilt sein. Sie wird sich nicht verlieben. Niemals. Aber dann lernt sie Alex kennen. Und kann einfach nicht mehr glauben, dass das, was sie in seiner Anwesenheit spürt, schlecht sein soll. 







Nachteulen von Chuck Klosterman

Irgendwo im Nirgendwo liegt Owl, und dort leben auch Menschen. Zum Beispiel Mitch. Er ist der gefragteste Football-Held seiner Schule und hat Sorge, verrückt zu werden. Oder Julia, Zugereiste und Lehrerin. Sie hat ein Alkoholproblem und ist in den Bison-Züchter verliebt. Und dann ist da noch Horace. Er lebt seit 73 Jahren in diesem Kaff, trinkt Kaffee und denkt an seine verstorbene Frau. Und alle stellen sich die eine Frage: Was heißt es, normal zu sein? Chuck Klosterman erzählt scharf und mit schwarzem Humor von einer Gemeinschaft, in der jeder Einzelne nur eins will: seine Sache so gut als möglich machen, um am Ende nichts zu bereuen.






Ich habe aber nicht nur eingekauft. Diese beiden Ebooks habe ich zur Rezension erhalten (wobei ich mich über das erste besonders freue, da ich schon vor einem Jahr den Vorgängerband erhalten habe):


Endless Life. Die Spuren des Dämons von Anne Lück

Ein paar Monate sind vergangen, seit sich in Noés Welt alles verändert hat.
Aniguel, der Oberste der Engel ist tot, und damit hat auch seine Schreckensherrschaft ein Ende. Sein Sohn Nero führt nun das Magistrat. Trotz seiner Bemühungen um Frieden, sitzt das Jahrhunderte lang gesäte Misstrauen zwischen Menschen, Engeln und Dämonen tief.
Und dann tauchen auch noch zwei Dämonen auf, um die nächsten schlechten Nachrichten zu überbringen: Das Tor nach Inferna wird sich öffnen. Und auf den Sturm, der dahinter wartet, sind Nero, Noé und ihr Freund Azriel nicht vorbereitet. 






Elissa von Alix Renard

"Elissa" ist der neue Erfolgsroman des Berliner Schriftstellers Rudolph Castell. "Elissa" ist gleichzeitig die Geschichte seines Lebens - Elissa ist die Tochter, die vor 1988 in der DDR spurlos verschwand und die er seitdem unermüdlich sucht.
Darunter leidet seine Ehe zu der Theaterschauspielerin Josephine, die sich von ihm ungeliebt fühlt und in eine Affäre flüchtet. Auch Rudolphs jüngere Kinder haben sich von ihm entfremdet, ohne dass er es bemerkt hat.
Der entscheidende Hinweis auf Elissa soll ein Wendepunkt in seinem Leben bedeuten und die Familie retten, doch die Wahrheit scheint sich vollkommen anders zu verhalten, als alle geahnt haben...

Kommentare:

  1. Ich kann dich da gut verstehen, bei solch einem Angebot bleibt einem nichts anderes übrig! :D
    "Du glaubst doch an Feen, oder?" ist ein tolles Buch. Ich habe es vor ein paar Jahren gelesen - mehrmals. haha :)
    Wünsche dir viel Spaß beim lesen.

    Grüße,
    Michelle
    www.michelles-secret-storys.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Echt tolle Neuzugänge <3
    Ich kann dich total verstehen, das wäre wohl jedem Buchliebhaber so gegangen :D
    Das Aktionspaket mit Delirium, Wir beide irgendwann und Die 5 Leben der Daisy West habe ich auch bei arvelle gesehen und überlegt, ob ich da zuschlagen soll. Aber mein SUB ist immer noch so groß, da versuche ich stark zu sein :/
    Ganz viel Spaß mit deinen neuen Büchern !

    Liebe Grüße
    Jenni

    AntwortenLöschen
  3. ich finde dein blog super !!!

    würde mich über dein feedback freuen :)

    mfg

    versuch908.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Das sind ja tolle Neuzugänge. Die Beschreibung von "Wir beide, irgendwann" hört sich auch super an, das muss ich glaube ich auch mal auf meine Wunschliste schreiben. :P

    Liebe Grüße <3
    Kim

    AntwortenLöschen
  5. Huhu,

    als ich gerade die Bücherbilder nur überflogen habe, war mein erster Gedanke: "Da hat doch jemand bei Arvelle bestellt". Dann habe ich mir den Text durchgelesen und tadaaaaah: Ich hatte recht :D

    Ich kann dich komplett verstehen, dass man zu der Auswahl einfach nicht nein sagen kann. Bei mir hat es zuletzt auch u.a. "Die 5 Leben der Daisy West" geschafft :)

    "Delirium" ist übrigens toll. Ich hoffe, dass Buch gefällt dir auch so sehr :)

    Liebe Grüße,
    Svenja

    AntwortenLöschen
  6. Hey du, ich bin gerade auf deinen tollen Blog gestossen und auch gleich mal Leserin geworden. Deine Posts gefallen mir sehr:-) Wenn du magst schau gern mal bei mir vorbei, ich würd mich freuen. Lg Petra
    www.papierundtintenwelten.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar! Schau doch bald wieder rein, dann habe ich geantwortet :)