Samstag, 6. September 2014

Neuzugänge #8, Abgänge und Abwesenheitsnotiz

Vor knapp zwei Jahren habe ich hier von dem öffentlichen Bücherschrank berichtet, den es in meiner Heimatstadt gibt. Dieser steht immer noch und ich schaue regelmäßig vorbei und suche nach Schätzen. Kürzlich habe ich diese beiden Bücher mit nach Hause genommen:


"Das Zimmer" von Helen Garner

Nur drei Wochen will Nicola bei ihrer Freundin in Melbourne wohnen, um sich einer alternativen Krebstherapie zu unterziehen; das Zimmer steht bereit. Doch Helen trifft es völlig unvorbereitet - wie desolat Nicolas Zustand ist, wie kräftezehrend ihre Pflege, wie barbarisch die Bedingungen jener obskuren Therapie, wie wundergläubig ihre todkranke Freundin und vor allem, mit welch hilflosem, unbändigem Zorn sie selbst auf all dies reagiert. 








"Schiff der tausend Träume" von Leah Fleming

Als sie an Bord der >Titanic< gehen, sind sie durch Stand und Herkunft getrennt: die Auswanderin May und die reiche Celeste. Als das Schiff sinkt, werden ihre Schicksale für ihr ganzes weiteres Leben verbunden. Denn aus den Fluten retten sie ein kleines Mädchen. Sein Geheimnis wird die Zukunft dreier Generationen prägen - von New York über England bis in die Hügel der Toskana ...











Vor einer Weile ist mir auch noch dieses Buch zugeflogen. Ein Australien-Roman - klingt schonmal vielversprechend ;)


"Der Ruf des Regenvogels" von Patricia Shaw

Australien mit seinen eindrucksvollen Landschaften, mit seiner strahlenden Sonne - ein Land,  in dem man es zum reichen Plantagenbesitzer bringen kann. So einfach jedenfalls hatte sich das Corby Morgan vorgestellt und England voller Zuversicht verlassen. Doch er muß einen steinigen Weg ins Ungewisse gehen, und auch Jessie, seine Frau, hat es nicht leicht. Das Leben mit Corby ist alles andere als idyllisch, und ihre Schwester Sylvia, die ein Auge auf ihn geworfen hat, ist für sie keine Hilfe ...







Ich habe mich aber dieses Mal auch von einigen Büchern getrennt und sie im öffentlichen Bücherschrank zurückgelassen. "Sleepy Hollow" und "Mona Lisas Lächeln" habe ich gelesen und beide mit nur einer Wolke bewertet, was bei mir wirklich selten vor kommt. Die Bücher haben jetzt lange genug in meinem Schrank Staub angesetzt, vielleicht machen sie jetzt jemand anderen glücklich. Die anderen drei Bücher sind Bücher, die ich "gerettet" habe, also die Freunde bzw. meine Eltern weggeschmissen hätten und die ich deshalb bei mir aufgenommen habe. Sie standen jetzt aber auch schon lange bei mir und ich bin zu dem Schluss gekommen, dass ich sie in nächster Zeit auch nicht gelesen hätte. Daher weg damit - mein SuB dankt es mir.


So. Hiermit verabschiede ich mich auch noch für die nächsten 2,5 Wochen. Ich bin auf Exkursion und werde die meiste Zeit kein Internet haben. Mein Kindle wird mich aber begleiten und ich hoffe, dass ich immer mal wieder Zeit zum Lesen finden werde :)

Bis bald!

Kommentare:

  1. Schiff der tausend Träume ist ein tolles Buch!!!! ich habe es verschlungen! Viel Spaß damit!
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  2. Viel Spaß auf der Exkursion! ^^ Hab mir wegen Martinas Kommentar das Buch "Schiff der tausend Träume" noch mal näher angeguckt und finde es sehr interessant. Das muss ich echt mal lesen :)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar! Schau doch bald wieder rein, dann habe ich geantwortet :)