Donnerstag, 26. März 2015

Geschafft! SuB-Abbau-Challenge erfolgreich beendet


*klick*

Ich hab's geschafft! Am 24.03. habe ich das letzte der zehn Bücher, die im Rahmen der SuB-Abbau-Challenge für mich ausgesucht wurden, fertig gelesen. Ich bin schon ein wenig stolz auf mich, auch wenn ich damit gerechnet hatte, dass es klappen würde, denn ich hatte in letzter Zeit ziemlich viel Zeit zum Lesen.

Eben ging auch die Rezension zum letzten Buch online und ich erkläre die Challenge damit offiziell für beendet. Sie hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich finde auch die Idee dahinter toll. Vor allem für Menschen wie mich, die sich herausgefordert fühlen, wenn es ein bestimmtes Ziel zu erreich gilt, ist so eine Challenge super, um dem SuB zu Leibe zu rücken.

Leider hat mir die Kommunikation zwischen den Teilnehmern und Gruppen sehr gefehlt und irgendwie scheint das ganze etwas eingeschlafen zu sein... Der Updatepost der Initiatoren ist auch irgendwie nie erschienen oder ich habe ihn nicht gefunden. Aber was solls, so habe ich eben für mich gelesen und meinen SuB um ganze 10 Bücher reduziert, die vermutlich jetzt immer noch dort liegen würden. Darunter habe ich einige Schätze entdeckt, andere Bücher kann ich jetzt guten Gewissens loswerden ;)

Hier die Übersicht und die Links zu den Rezensionen:

Niemand liebt November von Antonia Michaelis (zur Rezension)
Traumklänge von Frederik Hetmann (zur Rezension)
Nachteulen von Chuck Klosterman (zur Rezension)
Vor der Elfendämmerung von Jean-Louis Fetjaine (zur Rezension)
Beim Leben meiner Schwester von Judi Picoult (zur Rezension)
Die Anstalt von John Katzenbach (zur Rezension)
Das Kartengeheimnis von Jostein Gaarder (zur Rezension)
Das Phantom der Oper von Gaston Leroux (zur Rezension)
Momo von Michael Ende (zur Rezension)
Effi Briest von Theodor Fontane (zur Rezension)

Ich glaube, ich brauche gleich nochmal so eine Herausforderung - wer weiß was Passendes für mich? ;)

Kommentare:

  1. Seht gut! Bei mir ist es leider an der Uni und an Reziexemplaren gescheitert. Erst das lernen für die Klausuren, dann das Schreiben der Hausarbeiten und dann waren es am Ende des Monats viele Hörbücher, wenig Bücher und noch weniger Bücher für die SUB Abbau Challenge. Aber ich freue mich, dass du es geschafft hast. :)

    Wenn du neue Herausforderungen brauchst, können wir sowas auch mal zu zweit im kleineren Rahmen machen. Motivation für ältere SUB-Bücher könnte ich nämlich gebrauchen. :) Aber das wird erst was, wenn ich den Rest abgearbeitet habe.

    Jule♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dass ich dieses Semester keine Klausuren hatte war schon sehr hilfreich ;)
      Auja, da wäre ich dabei! Melde dich doch einfach wieder, wenn du Zeit hast :)

      Löschen
  2. Wow! Du kannst richtig stolz auf dich sein! Ein schöner Erfolg.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar! Schau doch bald wieder rein, dann habe ich geantwortet :)