Dienstag, 26. Januar 2016

Gemeinsam Lesen #11 - "Arthas"

Jeden Dienstag bei Schlunzen-Bücher

Heute bin ich auch wieder dabei, nachdem ich letzte Woche pausiert habe.
 
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade "Arthas. Aufstieg des Lichkönigs" aus der Reihe World of Warcraft und bin auf Seite 41, dem Beginn des dritten Kapitels.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


"Ich bin sehr stolz auf dich, Arthas", sagte sein Vater.
 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


Ich bin auch ziemlich stolz, nämlich darauf, dass ich die Geschichte dank der drei anderen WoW-Romane, die ich Ende letzten Jahres gelesen habe, zeitlich und räumlich einordnen kann :P Dieses Buch war der eigentliche Grund, warum ich beschlossen habe, WoW-Bücher zu lesen, denn Arthas' Geschichte sei eine der besten, wie man mir sagte. Weil ich bereits ein Buch von Christie Golden gelesen habe, das mir sehr gut gefallen hat, bin ich guter Dinge, dass das hier auch kein Griff daneben war, obwohl ich ehrlich gesagt gerade gar nicht so große Lust auf das Buch habe. Aber es ist nur geliehen und der Besitzer möchte es schließlich bald wieder zurück. Da fällt mir ein: ich habe noch zwei Bücher hier liegen, die meine Freundin mir geliehen hat - und das ist schon ganz schön lange her D: Aber nachdem ich jetzt ewig keine Lust dazu verspürt habe, diese zu lesen, sollte ich sie vielleicht einfach zurückgeben...

4. Was hast du vor einem Jahr gelesen? Erinnerst du dich noch an Einzelheiten dieser Geschichte?
 
Da ich immer notiere, von wann bis wann ich welches Buch lese, kann ich diese Frage ganz genau beantworten. Am 26.01.2015 habe ich... gar nichts gelesen! *lach* Das ist unüblich, denn normalerweise reihen sich die Bücher bei mir immer ohne Unterbrechung aneinander. Ich weiß nicht mehr, warum das vor einem Jahr nicht so war, aber ich habe am 25.01. "Ich kam mit dem Wüstenwind" von Michaela und Elaine DePrince beendet und erst am 27.01. mit "Umweg nach Hause" von Jonathan Evison weiter gemacht. Von letzterem weiß ich kaum noch Einzelheiten, aber ich weiß noch grob worum es ging. Aus der Geschichte der Tänzerin Michaela ist etwas mehr hängen geblieben, vor allem, dass sie ihre Kleider und Strumpfhosen meist färben musste, weil es nichts zu kaufen gab, was mit ihrer dunklen Haut harmoniert hätte.
 
Eine sehr spannende Frage, die mich aber auch ziemlich traurig macht. Warum vergesse ich so schnell?? Aber genau aus diesem Grund ist ja mein Blog entstanden, und ich werde jetzt auch gleich nachschauen, wie ich die Bücher damals bewertet habe :)
Nun schaue ich mich bei euch um und schaue, wie es um eure Erinnerung bestellt ist ;)
 
"Gemeinsam Lesen" ist eine Aktion von Asaviels Bücher-Allerlei, die mittlerweile von  Schlunzen-Bücher geführt wird.

Kommentare:

  1. Hallo, Jacy!
    Yay, immer noch Schnee auf deinem Blog! :D
    Das Buch, das du gerade liest, ist zwar nicht so für mich, aber ich bin immer von den tollen Namen fasziniert, die die Figuren in diesem Genre haben. Arthas klingt toll.
    Ich finde nicht, dass du dir Sorgen um dein Erinnerungsvermögen machen musst. Du liest so viele Bücher über das Jahr verteilt, meist auch noch aus dem selben Genre, da ist es doch verständlich, dass du dich nicht an jedes einzelne erinnerst. ;)
    LG, m

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, immer noch Schnee :D Aber bald lasse ich ihn schmelzen ;)
      Stimmt, Fantasy-Namen sind immer ziemlich besonders, aber ich schätze es, wenn sie trotzdem eingänglich und gut zu merken sind. Also nicht etwas wie Tur-l'yrhameyia oder so :D

      Löschen
  2. Hallo, :)
    dein aktuelles Buch kenne ich nicht, aber es ist auch nicht die Art von Büchern, die ich lese. Ich wünsche dir aber noch viel Spaß mit dem Buch. :)
    Ich vergesse Einzelheiten bei einigen Büchern auch schnell, aber ich finde es wichtig, dass man sich an die Geschichte erinnert. Wen interessieren schon Einzelheiten? :D

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  3. Hey Jacy,

    ich habe mir immer mal vorgenommen, es irgendwann mit den "Diablo"-Büchern zu versuchen, die sich ja um das andere erfolgreiche Kind von Blizzard drehen. "Warcraft" habe ich früher gespielt, als es noch kein Online-Spiel war, für das man monatlich zahlen musste.
    Übrigens glaube ich, dass das eins der ungewöhnlichsten Bücher ist, die ich bei Gemeinsam Lesen je gesehen habe. ;)

    HA, ich weiß, was ich heute vor einem Jahr gelesen habe. Du kennst es auch: "Sturmwelten" von Christoph Hardebusch. :D Ich war genauso begeistert wie du. :D

    Gemeinsam Lesen auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. WoW interessiert mich wegen Hearthstone. Zu Diablo habe ich gar keinen Draht, daher würde ich die Bücher wohl auch nicht lesen... aber ich finde es toll, was aus einem Computerspiel so alles werden kann :)

      Löschen
  4. Hallöchen,

    also dein Buch kenne ich auch nicht, aber der Name sagt mir was, da gibt es ein Spiel oder? :D Jedenfalls wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Lesen.

    Mir passiert es auch manchmal, dass ich keine Lust auf bestimmte Bücher die mir ausgeliehen habe. :)

    Liebe Grüße
    Riri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da gibt es ein Spiel :D World of Warcraft. Ich spiele es nicht, dafür ein Kartenspiel mit den Charakteren daraus. Daher mein Interesse an den Romanen ;)

      Löschen
  5. Hallo Jacy,

    ich persönlich hielt Arthas in Warcraft III und WoW (vor allem im zweiten Expansion Pack) immer für einen der interessantesten Charaktere. Als die ersten Gerüchte über einen WoW-Film laut wurden, hatte ich gehofft, dass Arthas die Hauptfigur sein wird. Soweit ich das vom Trailer her einschätzen kann, wird das aber wohl nicht der Fall sein.

    Bin schon gespannt auf dein Urteil. Ich habe bisher keine WoW-Bücher gelesen (spiele auch schon seit vielen Jahren nicht mehr), aber wenn ich eines lesen würde, dann wäre das für mich der interessanteste Titel.

    LG,
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ich Warcraft nicht spiele, kenne ich die Geschichten der Charaktere nur aus den Büchern. Arthas ist spannend, von Thrall und Jaina lese ich aber auch ziemlich gerne.

      Löschen
  6. Huhu,

    wow, ich wusste gar nicht, dass es von WoW auch Bücher gibt. Bisher waren mir nur die Computerspiele bekannt. Ich hoffe, das Buch ist so gut wie es klingt. Ich wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen :)

    Vielleicht hast du ja Lust, auch mal bei mir vorbeizuschauen. Hier geht’s zu meinem Beitrag!

    Ganz liebe Grüße
    Myna

    AntwortenLöschen
  7. Huhu,
    ich wusste gar nicht, dass es von WOW Bücher gibt.

    Ich wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen. :)

    Ganz liebe Grüße
    Steffi

    Hier ist mein Beitrag zu finden

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar! Schau doch bald wieder rein, dann habe ich geantwortet :)