Mittwoch, 3. Februar 2016

Mein Challenge-Fortschritt im Januar

Letztes Jahr habe ich zum ersten Mal in meinem Blogger-Leben an Lese-Challenges teilgenommen und das hat mir so großen Spaß gemacht, dass es dieses Jahr gleich 4 Stück geworden sind. Um den Überblick zu behalten wird es daher jeden Monat einen Überblick über meine Fortschritte geben. Zur Erinnerung: das sind die Lese-Challenges 2016. Dazu gekommen ist noch eine Kommentar-Challenge

Bei Crinis Around the World Challenge bin ich kaum herumgekommen, da ich nur drei anrechnungsfähige Bücher gelesen habe. Zwei weitere spielten in einer Fantasy-Welt bzw. an einem Ort ohne Namen. Trotzdem erkennt man schon, wohin es mich lesend immer zieht: in die USA. Ein paar der Mini-Challenges konnte ich auch abhaken: Europa und Nordamerika sind erledigt, außerdem zwei US-amerikanische Staaten, ein berühmtes Wahrzeichen (die Freiheitsstatue) und drei Orte für das Orte-Alphabet. Das Monatsergebnis kann aber auf jeden Fall noch getoppt werden! Hier geht's zu meiner Challenge-Seite.


Bei Favolas ABC-Challenge der Protagonisten konnte ich alle gelesenen Bücher anrechnen und konnte daher bereits 5 Namen und ebenso viele Buchstaben abhaken. Eben habe ich außerdem ein Buch aus der Bücherei ausgeliehen, mit dem ich im nächsten Monate den schwierigen Buchstaben V abdecken kann ;)
Hier geht's zu meiner Challenge-Seite.



Bei Wortmagie's Makabrer High Fantasy Challenge bin ich diesen Monat nicht so weit gekommen, da ich nur ein Buch aus dem Bereich des High bzw. Low Fantasy gelesen habe, nämlich "Arthas". Ich muss mir noch überlegen, welche Aufgabe ich damit erfüllen möchte, denn es ließe sich auf einige davon anrechnen. Mal schauen, wie es nächsten Monat um die Fantasy-Welt bestellt ist!
Hier geht's zu meiner Challenge-Seite.




Zu Tina's Kommentar-Challenge wollte ich eigentlich auch noch eine eigene Seite erstellen, doch ich habe es mir anders überlegt. Eine eigene Seite würde da nicht so viel bringen, da es ja "nur" um die monatliche Anzahl von Kommentaren geht. Diese kann ich genauso gut in diesem Post vermerken: Im Januar (11.1.-31.1.) waren es 36 Kommentare, die ich auf anderen Blogs hinterlassen habe. Für mich ist das schon recht viel, vor allem, weil ich meist etwas mehr als ein paar Worte schreibe. Aber als ich dann sah, dass andere Teilnehmer bereits weit über 100 Kommentare verfasst hatten, blieb mir echt der Mund offen stehen. Resepekt! Auf diese berauschende Zahl werde ich sicherlich nie kommen, dennoch macht mir die Challenge Spaß und erfüllt ihren Zweck.


Im Großen und Ganzen bin ich nicht sonderlich zufrieden mit meinem Monatsergebnis, tröste mich aber damit, dass unter meinen gelesenen Büchern ein Wälzer mit über 800 Seiten war. Für solche Challenges eignen sich natürlich kleinkalibigere Bücher besser, doch mir geht es ja nach wie vor um das Lesevergnügen und die Lesechallenges laufen nebenher. Der nächste Monat wird aber dennoch bestimmt ertragreicher :)

Wie war euer Lesemonat Januar?

Kommentare:

  1. Hallo, Jacy!
    Ich finde schon, dass du weit gekommen bist. Auch wenn es sich anders anfühlen mag - es ist gerade mal der erste Monat des Jahres vorbei. Und 800 Seiten sind ziemlich viel. Du hast auf jeden Fal mehr geschafft als ich. ;)
    Ich mache dieses Jahr nur bei zwei Challenges mit (die dritte ist zeitlich unbegrenzt und zählt deshalb nicht wirklich), aber die haben es in sich. Ich weiß nicht, ob ich die dieses Jahr beenden kann. Naja, du hast schon recht. Zuerst kommt der Lesespaß und die Challenges laufen nebenher. :)
    LG, m

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh dann schaue ich gleich mal, an welchen Challenges du teilnimmst! Zeitlich unbegrenzte Challenges finde ich auch toll. Irgendwo auf meinem Rechner habe ich das Dokument für die Rory Gilmore-Challenge rumliegen... aber bisher konnte ich dort noch nicht viel abhaken...

      Löschen

Danke für deinen Kommentar! Schau doch bald wieder rein, dann habe ich geantwortet :)