Dienstag, 7. Juni 2016

Gemeinsam Lesen #24 - Die stumme Herzogin

Jeden Dienstag bei Schlunzen-Bücher
Endlich habe ich zu dem Buch gegriffen, das ich letztes Weihnachten beim Bücherwichteln bekommen habe. Damals durfte man zehn Wunschbücher angeben und ich bin auf dieses nur durch Surfen auf Amazon gestoßen. Es hat mich sehr angesprochen und meinen Wichtel offenbar auch, allerdings geht das Buch bisher nicht in die Richtung, die ich erwartet hatte...

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese Die stumme Herzogin von Dacia Maraini und bin auf Seite 132, dem Beginn des 18. Kapitels.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"'Wenn der Intellekt aus sich heraus und seinen allgemeinen Prinzipien folgend agiert, so zerstört er sich selbst... wir können uns vor einer so totalen Skepsis nur mittels jener einizigartigen und scheinbar vulgären Begabung der Phantasie retten, durch die wir kaum je in die geheimnisvolleren Aspekte der Dinge dringen werden...'"

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Das Zitat sagt leider nicht sehr viel über den aktuellen Stand der Dinge aus, denn es ist ein Zitat von dem, was die Protagonistin, die Herzogin Marianna, gerade liest. Das lässt mich allerdings hoffen, dass sich das Buch endlich in die Richtung bewegt, die ich wegen der Inhaltsangabe erwartet hatte. Dass Marianna anfängt, ein selbstbestimmtes Leben zu führen, zu lesen, zu schreiben und zu philosophiren, und schließlich auch die Liebe kennenlernt.
Marianna ist taubstumm und wird im Alter von dreizehn Jahren an ihren Onkel verheiratet. Das Buch ist geprägt von Beschreibungen der verschiedensten Gerüche und dem, was Marianna sieht, da diese beiden Sinne bei ihr besonders ausgeprägt sind. Das ist schon irgendwie faszinierend, andererseits aber auch teilweise langatmig. Offenbar kann sie auch irgendwie Gedanken der anderen in ihrem Kopf hören, aber ich vermute eher, dass sie sich das einbildet... eine andere Erklärung scheint nicht so recht zum Buch zu passen.

Bisher wurden Mariannas Kindheit und die ersten 20 Jahre ihrer Ehe geschildert, in der sie fünf Kinder gebar und eines wieder verlor. Ich muss zugeben, dass mir der Einstieg schwer fiel und ich sogar kurz mit dem Gedanken spielte, das Buch wegzulegen. Mittlerweile finde ich es aber zunehmend fesselnd und denke, ich werde am Ball bleiben :)

Übrigens: Was mich total fuchst ist, dass die Dame auf dem Cover dunkle Haare hat, Marianna jedoch blond ist! Das stört mich so sehr, dass ich jedes mal stutze, wenn von ihren blonden Haaren die rede ist. Sie hat sich in meinem Kopf jetzt als brünett eingebrannt. Wieso macht man sowas??

4. Ist der aktuelle Schauplatz in deinem Buch ein Ort, an dem du mal Urlaub machen wollen würdest?

Die stumme Herzogin spielt im Sizilien des frühen 18. Jahrhunderts, also einem Ort, an dem gerne Urlaub gemacht wird. Ich persönlich fühle mich jedoch gar nicht zu Ländern wie Italien oder Spanien hingezogen, und nichtmal Frankreich reizt mich so sehr wie andere Menschen. Ich würde daher andere Urlaubsorte Sizilien vorziehen. Wenn sich eine Reise dorthin ergeben würde, würde ich aber natürlich nicht nein sagen ;)

Kommentare:

  1. Huhu,

    Sizilien (Catania) würd ich aus persönlichen Gründen gern mal reisen. Ich kenne jemanden, der daher kommt. Sonst war ich 2013 in Italien. Pompeii und Amalfiküsste. Das war schon interesant und mal ganz anders als hier. Der Mann meiner Cousine wohnt ein Ort von Salerno entfernt.

    Spanien ginge noch, aber Frankreich reizt mich auch nicht so. Ausser Paris. Kann mit dem Land nicht so viel anfangen.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist natürlich cool, wenn man jemanden von dort kennt! Vor allem, wenn derjenige noch dort wohnt und einem Geheimtipps geben kann ;) Ich war nur mal in Rimini und am Lago Maggiore... schon schön alles, aber eben nicht meine erste Wahl wenn es um Urlaub geht :)

      Löschen
    2. Ja. Also der Bekannte aus Sizilien wohnt schon lange nicht mehr da sondern in Deutschland, aber er fährt jetzt wieder öfter hin mit seiner Frau und manchmal auch mit seiner Tochter. Solange er es kann soll er es auf jeden Fall noch machen. Der jüngste ist er nämlich auch nicht mehr.

      Der aus Salerno wohnt da auch nicht mehr sondern in der Schweiz an der deutschen Grenze, aber er kennt sich natürlich dort aus und hatte schon den ein oder anderen Geheimtipp. Er besucht mit meiner Cousine auch immer noch seine Eltern.

      LG Corly

      Löschen
  2. Hallo Jacy, :)
    dein Buch wäre wohl nichts für mich. Mich ärgert es auch immer, wenn das Cover gar nicht zur Geschichte passt und die Charaktere eigentlich ganz andere Haarfarben haben.
    Es ist aber schön, dass du einen Zugang zur Geschichte gefunden hast. Ich wünsche dir daher viel Spaß beim Weiterlesen. :)

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das passiert leider öfter als man denkt... ich versteh das immer nicht - was denken die Macher sich dabei??

      Löschen
  3. Hey :)
    Freut mich, dass dich das Buch mittlerweile fesselt. Für mich selber ist das Buch garantiert nichts, aber gut, dass die Geschmäcker verschieden sind :)
    Sizilien stelle ich mir auch toll vor für einen Urlaub. Da würde ich auch definitiv nicht Nein sagen.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, zum Glück sind die Geschmäcker verschieden. Wäre furchtbar, wenn nicht ;) Und zum Glück trifft das auch auf Urlaubsorte zu, sonst würden wir ja immer alle aufeinander hocken *lach*

      Löschen
  4. Hey,
    ich finde dein Buch sehr spannend und werde mir gleich mal den Titel notieren. Auch der Ort klingt für mich als Urlaubsort sehr gut. :) Ich bin diese Woche übrigens auch mit dabei. :)
    glg, Nicca von kosmeticca.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tu das! Ich freu mich immer, wenn jemand gefallen an einem von mir vorgestellten Buch findet :)

      Löschen

Danke für deinen Kommentar! Schau doch bald wieder rein, dann habe ich geantwortet :)